Mokey

Der MOKEY Key Organizer schafft Abhilfe: Eine Art schweizer Taschenmesser nur für Schlüssel, der kompakte Allrounder aus in der Automobilbranche verwendetem Aluminium verwahrt mehrere Schlüssel und weitere wichtige Kleinigkeiten. Jeder Produktionsschritt erfolgt dabei auf deutschem Boden und macht das praktische Accessoires zu einem Paradebeispiel deutscher Wertarbeit.

Interview

1. Was ist deine tägliche Motivation?
Wir möchten unseren MOKEY  zu einem individuellen Multifunktionswerkzeug über die Zeit hinweg wachsen lassen. Dabei aber soll er aber auch die Aufgabe haben die Schlüssel immer noch perfekt zu organisieren.

2. Kannst du von deinem StartUp leben?
Ja.

3. Was hast du dir von deinem ersten selbst verdienten Geld gegönnt?
Wenn wir ehrlich sind noch nichts. Das Geld wird sofort reinvestiert. Und z.B. in weitere Kampagnen gesteckt.

4. Was war bisher deine größte Niederlage?
Ein Dienstleister mit dem wir Kooperierten, hatte uns durch sein Fehlhandeln in eine sehr missliche Lage gebracht und dabei die Zukunft von MOKEY auf das Spiel gesetzt

5. Was ist dein absolutes lieblings StartUp?
www.talentcube.de

Unsere High- Five Fragen wurden beantwortet von:
Moritz Mack

Das sind wir!

Kommentare sind geschlossen.

^